News

Der schlaue Bäcker

Bei BackWerk belegt Big Data das Brötchen.

Die neue Back-Gastronomie: Neben Croissants und Brezeln versorgt BackWerk hungrige Gäste nun auch mit frischen Früchten, Smoothies und warmen Snacks. Foto: Porsche Consulting

Frisch und lecker soll es sein – und direkt eingepackt oder gegessen werden: Das ist von den hungrigen Schülern, Studenten und Reisenden gefragt, die im Bahnhof oder in der Fußgängerzone ein belegtes Brötchen kaufen. Für den Backshop heißt das: Es müssen immer die „richtigen“ Snacks in der Theke liegen, und das für möglichst kurze Zeit, damit sie auch frisch sind. Ist das nicht der Fall, wird der Kunde enttäuscht. Oder am Abend wächst die Zahl der Abschriften auf nicht verkaufte Waren.

Dieses Prinzip gilt für alle Bäckereien – auch für die 350 Filialen von BackWerk. Mit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2001 hat Marktpionier BackWerk das Prinzip der Selbstbedienungsbäckerei zum Erfolg geführt. Heute ist BackWerk der größte Back-Gastronom Deutschlands und in fünf weiteren Ländern präsent. Der neue Eigentümer, die Schweizer Valora Gruppe, ist mit rund 2.800 Verkaufsstellen Convenience und Food-Service-Spezialist im Einzelhandel in Hochfrequenz lagen wie Bahnhöfen und treibt die Expansion weiter voran.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel aus dem neuen Porsche Consulting Magazin: Big Data belegt Brötchen