News

Die Industrie setzt auf LED-Licht zum Mieten

Wie der Oldenburger Marktführer Leuchten zu wichtigen Modulen der Smart Factory macht.

Strahlende Aussichten für den Beleuchtungsmarkt im Industriebereich: Der wird weltweit bis zum Jahr 2025 um 15 Prozent jährlich wachsen. Wichtigste Markttreiber sind dabei energieeffiziente LED/OLED-Lichtsysteme und smarte Beleuchtungslösungen. Im gewerblichen Einsatzbereich gewinnen Aspekte wie Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz, Lebensdauer, Stromverbrauch und Umweltverträglichkeit der Leuchten an Bedeutung. Das prognostizierte Wachstum ergibt eine aktuelle Analyse der Managementberatung Porsche Consulting – im Auftrag ihres Klienten, der Deutschen Lichtmiete Unternehmensgruppe. Die Spezialisten aus der niedersächsischen Stadt Oldenburg sind Marktführer im Bereich „Light as a Service“ – das Mieten von Licht, zum Beispiel für Fabriken. Das wird immer beliebter. Die Branche rechnet mit einem jährlichen Wachstum von 40 Prozent.

Der Oldenburger Produzent und Vermieter industrieller LED-Leuchten kennt die Gründe für den Erfolg: „LED-Technologie ist nicht billig und bindet Kapital. Für viele Unternehmen und Kommunen ist das eine hohe Hürde“, sagt Alexander Hahn, Gründer und CEO der Deutschen Lichtmiete. Diese Hürde entfällt im Mietmodell, Investitionen fallen für die Kunden nicht an. Erst etwa 30 Prozent der Industrieflächen in Deutschland seien auf die sparsame und langlebige LED-Technik umgerüstet, so Hahn, der Rest habe das noch vor sich.

Die Niedersachsen geben sich mit dem Erreichten und ihrer Marktführerschaft jedoch keineswegs zufrieden. Längst hat die Digitalisierung ihres erfolgreichen Geschäftsmodells Fahrt aufgenommen. Bis 2020 sollen alle ihre Leuchten „Industrie-4.0-fähig“ werden. Den Anfang macht ein leistungsstarkes BUS-System zur Datenübertragung. Ab Werk wird es in allen LED-Leuchten verbaut. Weitere Produktinnovationen sind das „intelligente Lichtband 2.0“ sowie ein modulares Stecksystem für zusätzliche Sensoren und Aktoren. Gründer Alexander Hahn zeigt sich sicher: „Die Smart Factory kann kommen. Für die vernetzte Zukunft sind wir als Industriedienstleister gut aufgestellt“.

Für die aktuelle Erhebung analysierten die Porsche-Berater mehrere neue Studien. Ergänzend führten sie zahlreiche Experteninterviews, um die Auswertung praxisnah abzusichern. Mehr über die Deutsche Lichtmiete und den ideenreichen Gründer Alexander Hahn zeigt Porsche Consulting in einer Videoreportage.