News

Lufttaxi für Hamburg: In drei Minuten vom Flughafen zum Jungfernstieg

Studie untersucht Machbarkeit von Kurzstreckenflügen im Stadtgebiet.

Lufttaxis werden sich in der Pilotphase ab 2025 vor allem für schnelle Verbindungen zwischen Flughäfen und Innenstädten eignen: In Hamburg würde der leise Flug nur drei Minuten dauern. Das hat Porsche Consulting in einer Machbarkeitsstudie errechnet. Infografik: Porsche Consulting.
Zwischen der Münchner Innenstadt und dem Flughafen in Erding liegen 30 Kilometer Luftlinie. Zehn Minuten Flugzeit braucht ein Lufttaxi für diese Distanz. Mit dem Auto sind es etwa 45 Minuten, mit der S-Bahn rund 40 Minuten. Infografik: Porsche Consulting.

In mehreren deutschen Großstädten, darunter Hamburg und München, wird der Einsatz von Lufttaxis mit Elektroantrieb diskutiert. Eine neue Studie der Managementberatung Porsche Consulting analysiert die Machbarkeit vertikaler Mobilität. Dabei geht es um Kleinflugzeuge mit bis zu vier Sitzen, die senkrecht starten und landen und deshalb Hochhausdächer und sehr kleine Plätze anfliegen können. Die Studie geht davon aus, dass der Flugbetrieb bereits im Jahr 2025 in den größten Metropolen der Welt starten wird. Die Autoren beschreiben, welche Infrastruktur diese Flugzeuge brauchen und was ihr Einsatz kostet. Der Flug vom Flughafen München in die Innenstadt würde zehn Minuten dauern. Jeder Fluggast müsste dafür 100 Euro bezahlen. In Hamburg beträgt die Distanz vom Flughafen zum Jungfernstieg zehn Kilometer Luftlinie. Der Flugpreis würde laut Studie 35 Euro betragen – für die einfache Strecke, die in drei Minuten zurückgelegt wird.

 

Lufttaxis: Vom Flughafen zum Jungfernstieg in drei Minuten
Quelle: Hamburger Abendblatt S. 6, 23.07.2018

 

Was würde das Flugtaxi zum Flughafen kosten?
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

 

Download Studie „The Future of Vertical Mobility“