News

Porsche Consulting: Drei neue Standorte und ein Labor

Managementberatung erzielt Rekordumsatz und baut aus.

Zu ihrem 25-jährigen Bestehen erreichte die weltweit tätige Managementberatung Porsche Consulting einen neuen Rekord: Das Unternehmen, dessen Projektportfolio durch Strategieberatung geprägt ist, schloss das Jubiläumsjahr 2019 mit einem Umsatz von 203,1 Millionen Euro ab – mit einer Umsatzsteigerung von 17,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2018: 173 Millionen Euro). Porsche Consulting beschäftigt derzeit 670 Menschen und eröffnet 2020 zusätzliche Standorte in Peking, Paris und Frankfurt am Main. Damit verfügen die Berater über 12 Büros weltweit und schaffen noch mehr Nähe zu ihren Klienten.

Das Berliner Hauptstadtbüro wird um ein Zukunftslabor erweitert. Im Innovation Lab entwickeln Unternehmen gemeinsam mit den Porsche-Beratern in kürzester Zeit neue Produkte, Services, Geschäftsmodelle und Strategien. Digitale Technik wird hier gezielt eingesetzt, um Teamarbeit zu beschleunigen und die wichtige Fokussierung auf den Menschen zu unterstützen. Dabei helfen zum Beispiel virtuelle Simulationen, mit denen die Kundenperspektive eingenommen werden kann. Spontane Ideen lassen sich im Labor direkt als Prototypen realisieren und testen. Eberhard Weiblen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Porsche Consulting, betont die Notwendigkeit solcher Zukunftsarbeit für nahezu jedes Unternehmen, unabhängig von der Branche: „Jetzt kommt es auf Innovationskraft und Innovationsgeschwindigkeit an. In unserem Berliner Labor vermitteln wir unseren Klienten neue Arbeitsweisen, mit denen sie schneller zu besseren Ideen und deren Umsetzung gelangen.“