News

TÜV beschleunigt mit Porsche Consulting

Das neue Innovation Lab erweckt zukunftsweisende Ideen schneller zum Leben.

Bessere Ideen in kürzerer Zeit: Der Prüfdienstleister TÜV Rheinland generiert im Innovation Lab neue Dienstleistungen und erweckt sie mit iterativen Tests zum Leben. Foto: Porsche Consulting

Als der TÜV Rheinland neue Ideen für digitale Dienstleistungen rund um die Mobilität von Morgen entwickeln wollte, wandte sich Dr. Matthias Schubert, Executive Vice President Mobilität, an die Experten von Porsche Consulting. In einem dreitätigen Workshop im neuen Innovation Lab konnte Schuberts Team zukunftsträchtige Services identifizieren, sie mit modernsten Methoden auf ihre Alltagstauglichkeit testen und auch gleich eine erfolgreiche Umsetzung in der Organisation durchspielen.

Das Lab, berichtet Schubert, ist das perfekte Umfeld für den Prüfdienstleister, um an Innovationen zu feilen. “Wir haben eine ganz neue Form der Zusammenarbeit entdeckt, angefangen mit der lockeren Atmosphäre und den abwechslungsreichen Inhalten — von der Arbeit in Kleingruppen über Simulationen bis hin zu Live-Interviews. Dazu kommen die Moderation und Zusammenarbeit meines Teams mit Porsche Consulting. Unterm Strich waren wir in der Hälfte der Zeit doppelt so produktiv wie sonst.”

Das Leistungsangebot des Labs umfasst eine Kombination aus bewährten Prozessen für Design Sprints, modernster technischer Werkzeuge sowie Porsche Consultings langjähriger Expertise bei Innovationen. Ziel ist es, die Herausforderungen des digitalen Wandels, vor denen alle Unternehmen stehen, zu definieren und sie in Rekordzeit in neue Services und damit in einen handfesten Wettbewerbsvorteil zu verwandeln. 

Bei den mehrtägigen Workshops setzt sich ein Team des Project Owners mit Beratern von Porsche Consulting, Usern und externen Fachleuten zusammen, um das aktuelle Geschäftsmodell zu hinterfragen und dann gemeinsam innovative Ideen zu entwickeln. Diese werden mit schnell aufeinanderfolgenden Experimenten zum Leben erweckt. 

Zum technischen Angebot des Innovation Labs gehört ein Paket aus modernster Hardware und Software. So werden Ideen und Zwischenergebnisse auf Großbildschirmen statt auf einem Meer von Post-Its festgehalten, alle kreativen Einwürfe und Daten erfasst und erste Prototypen auf Smartphones und Tablets wirklichkeitsnah mit Kunden getestet und verfeinert.

“Wer die Sprint-Systematik in einem hochdigitalen Lab einsetzt, gelangt schneller zu einem hochwertigeren Ergebnis”, berichtet Porsche Consulting Senior Partner Dirk Pfitzer über die Erfahrungen der ersten Workshops. “Alle Klienten, die die Arbeitsweise in unserem Innovation Lab aus erster Hand erleben, sind von den Resultaten hellauf begeistert. Sie können sich nicht vorstellen, wieder zu alten, analogen Methoden zurückzukehren.”