News

Video: Die perfekte Kreuzfahrt

Was Passagiere nicht sehen, aber spüren.

06.50 Uhr – Die Anthem of the Seas legt nach einer Kreuzfahrt durch die Karibik am Cape Liberty Hafen vor New York an. Der so genannte Turnaround Day beginnt: Alle Passagiere verlassen das Schiff und neue Urlauber gehen an Bord. Foto: Porsche Consulting
07.05 Uhr – Das Schiff wird mit frischen Lebensmitteln beladen. Die Lkw fahren in der festgelegten Reihenfolge vor. Unter Deck werden die Güter sofort an den richtigen Platz in der Vorratskammer gebracht. Nichts soll im Weg stehen. Foto: Porsche Consulting
07.17 Uhr – Sicherheit und Qualität gehen vor: Alle Waren, die an Bord kommen, werden intensiv geprüft. Ob mit der Nase von Spürhunden… Foto: Porsche Consulting
… oder den feinen Sinnen eines Chefkochs. Nur einwandfreie Produkte dürfen an Bord. Foto: Porsche Consulting
08.12 Uhr – Porsche-Beraterin Renate Fuchs aus Sao Paulo durfte an Bord der „Anthem of the Seas“ zusammen mit der Crew die Prozesse optimieren. Das gemeinsame Ziel: höchste Zufriedenheit der Passagiere. Foto: Porsche Consulting
09.04 Uhr – Rund 10.000 Gepäckstücke durchlaufen den Sicherheits-Check und werden an Bord gebracht. Foto: Porsche Consulting
10.43 Uhr – Porsche-Beraterin Renate Fuchs bespricht mit einem Mitglied der Schiffscrew die Gepäckverteilung. Mit einem Nummernsystem werden die Gepäck-Chargen gleichmäßig über Aufzüge auf die 16 Decks verteilt. So werden Staus auf den Fluren vermieden. Foto: Porsche Consulting
11.15 Uhr – Die Stewards bringen den Gästen ihr Gepäck bis zur Kabine. Mit dem verbesserten Prozess geht das nun viel schneller als vorher. Bis zum Ablegen des Schiffs am Nachmittag sind alle Gepäckstücke wieder bei ihren Besitzern. Foto: Porsche Consulting
12:55 Uhr – Die Küche auf Deck 2. Hier liegen die die frischen Zutaten für das Abendessen. In der eigentlichen Schiffsküche geht die Zubereitung feinster Speisen dadurch später schneller. Foto: Porsche Consulting
14.22 Uhr – Die Schiffsköche holen sich die benötigten Zutaten nicht mehr selbst aus den Vorratsräumen, sondern bestellen sie bei Logistik-Mitarbeitern, die den Botengang erledigen. Das spart wertvolle Zeit und die Köche müssen den Herd nicht mehr verlassen. Foto: Porsche Consulting
15.37 Uhr – Gut vorbereitet ist halb gewonnen: Jeder Arbeitsschritt wird genau nach Plan ausgeführt, damit kein Gast warten muss. Foto: Porsche Consulting
16.00 Uhr – Kapitän Srecko Ban nimmt Kurs auf Bermuda. Foto: Porsche Consulting
16.30 Uhr – Die Traumreise durch die Karibik beginnt. Royal Caribbean ist der weltweit größte Anbieter von Kreuzfahrten. Während die Gäste am Pool entspannen, auf der Rundbahn joggen oder eine der Shows bestaunen, greifen die Prozesse im Hintergrund ineinander wie Zahnräder in einem Uhrwerk. Foto: Porsche Consulting
18.00 Uhr – Rush Hour in der Küche: Wenn die Restaurants ihre Türen zum Dinner öffnen, gibt es für die Köche viel Arbeit. Doch mit dem richtigen Überblick, besteht kein Grund zu Hektik. Foto: Porsche Consulting
18.13 Uhr – First in, first out – in den Restaurants an Bord wird nach dem Vorbild der Automobilproduktion gearbeitet: Der Teller, der zuerst fertig angerichtet wurde, wird auch als erstes serviert. So erhält jeder Gast die größtmögliche Frische. Foto: Porsche Consulting
18.17 Uhr – Perfekter Service im Duo: Ein Hilfskellner bringt die Speisen aus der Küche ins Restaurant. Der Hauptkellner übernimmt dort, serviert sie am Tisch und kann stets in der Nähe der Gäste bleiben, die er betreut. Foto: Porsche Consulting

350 Meter lang, 40 Meter breit, 16 Decks hoch, 168000 Tonnen schwer, mit Platz für rund 5000 Passagiere und 1500 Besatzungsmitglieder – die Anthem of the Seas ist eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Bahamas, Bermuda, Barbados – das ganze Jahr hindurch ist sie auf hoher See unterwegs zu den exotischsten Urlaubszielen. Am Turnaround Day, wenn das Schiff für wenige Stunden im Hafen Cape Liberty vor New York ankert, haben Crewmitglieder und Hafenarbeiter keine freie Sekunde. Dann verlassen die bisherigen Gäste das Schiff und tausende neue Passagiere gehen an Bord. Lebensmittel und andere Güter, die auf der Reise gebraucht werden, finden ihren Platz unter Deck. Gleichzeitig werden 10.000 Gepäckstücke über die Decks transportiert. Jedes bis vor die richtige Kabinentür. Eine logistische Meisterleistung, von der die Kreuzfahrt-Passagiere nichts merken sollen, außer dem Resultat: eine perfekte Kreuzfahrt mit höchstem Komfort. Hinter den Kulissen trimmen Porsche Consulting und die Reederei Royal Caribbean gemeinsam die Prozesse.