News

Workout mit Würstchen

Gründerpreis-Gewinner Grillido drängt in die Fitnessstudios.

Gute Perspektiven: Mit gesunden Würstchen gewann Start-up Unternehmer Manuel Stöffler (rechts) den Deutschen Gründerpreis 2017 – und kam so in Kontakt mit Eberhard Weiblen (CEO Porsche Consulting) und dessen Beraterteam. Foto: Porsche Consulting.

Mit ihrer Geschäftsidee – gesunde Grillwürste in Premiumqualität – wurden Manuel Stöffler, Michael Ziegler und ihr junges Unternehmen Grillido 2017 Sieger beim Deutschen Gründerpreis. Gestiftet wurde der Preis von Porsche, ZDF, Sparkassen-Finanzgruppe und Stern. Die Auszeichnung hat eine ganz praktische Komponente: Berater von Porsche Consulting unterstützen die Wurstspezialisten bei ihrer Weiterentwicklung. Drei Jahre nach der Gründung hat das Unternehmen bereits 25 Mitarbeiter. Vertrieben werden die fettarmen Würstchen über den eigenen Online-Kanal, im Lebensmitteleinzelhandel (Rewe, Edeka) und in Drogerie-Filialen. Doch Co-Chef Manuel Stöffler ist besonders stolz auf eine kleine Revolution: „Es war nicht leicht, aber ich konnte Fitnessstudios in ganz Deutschland überzeugen, unsere Kraftspender anzubieten.“ Inzwischen sind die Würstchen zum Workout ein Verkaufsschlager. Die Expansion weckt das Interesse von Kapitalgebern: Die Haferflocken-Revolutionäre von myMuesli (Gründerpreisgewinner 2013), FlixBus und das höchst erfolgreiche Portal ImmobilienScout24 zählen zu den Geldgebern von Grillido.