Produktion und Logistik

Produktion und Logistik – die Kombination dieser beiden Ressorts steht für einen Spagat: Extern setzen die Kunden eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit sowie eine hohe Individualität und Qualität der Produkte voraus. Gleichzeitig steigen aber auch die internen Anforderungen, denn Profitabilität, Lieferfähigkeit und die langfristige Absicherung des Firmenwissens haben aus Unternehmenssicht oberste Priorität. In diesem Spagat steckt ein großes Risiko. Die Produktion und die Logistik müssen mit einem Bündel von richtigen Maßnahmen reagieren. Porsche Consulting hat Methoden entwickelt, die einen langfristigen Wettbewerbsvorteil erzielen. Bei unseren Klienten bewähren sich unsere Konzepte bereits seit vielen Jahren.

Zentrale Fragen

  • Mit welcher Produktionsstrategie unterstützen wir die Unternehmensziele in Bezug auf Kunden, Finanzen, Mitarbeiter und Markt optimal?
  • Wo fertigen wir unsere Produkte?
  • Wie können wir noch effizienter werden und die Kosten weiter senken?
  • Welche Teile fertigen wir selbst, was überlassen wir besser den Zulieferern?
  • Wie lässt sich die Reaktionsgeschwindigkeit erhöhen?
  • Wie stellen wir Produkte so her, dass sie genau die Erwartungen der Kunden treffen?
  • Wie reduzieren wir hohe Bestände und beseitigen unflexible Strukturen in der Logistik?

Konzepte und Lösungen

In unserem Expertenteam arbeiten Produktionsspezialisten und Fachberater zusammen. Sie sprechen die Sprache des Managements genauso wie die der Mitarbeiter auf dem „Shopfloor“. Sie erarbeiten innovative Konzepte und Lösungen und begleiten ihre Klienten bis zur erfolgreich absolvierten Umsetzung – oder kurz gesagt: bis sie wirklich zufrieden sind.

Eine erfolgreiche Produktionsstrategie zahlt auf die übergeordnete Unternehmensstrategie ein. Sie hat die Ziele in den Dimensionen Kunden, Finanzen, Mitarbeiter und Markt im Blick und definiert dazu passende Initiativen für die Produktion. Typische Fragen dabei sind: Wie werden die Produktionsprozesse strukturiert? Wie wird das Produktionsnetzwerk gestaltet? Welche Teile werden wo gefertigt und worin liegen die Spezialisierungen der einzelnen Standorte? Wie wird die Produktionsfunktion organisatorisch aufgesetzt? Auch das Produktkonzept und die Schnittstellen zur Entwicklung werden genau unter die Lupe genommen. Die Umsetzung der Produktionsstrategie wird mithilfe von Kennzahlen kontinuierlich überprüft und an veränderte Rahmenbedingungen angepasst.

Nur wer sich immer wieder hinterfragt und durchgängig nach Verbesserungen und Synergien strebt, wird auf Dauer Erfolg haben. Flickenteppich-Lösungen hingegen sind keine Alternative. Porsche Consulting unterstützt Unternehmen, ein ideales Produktionssystem zu definieren und zu strukturieren. Die Berater setzen auf zusammenhängende Methoden, Instrumente, Standards und Kennzahlen, um das Produktionssystem immer weiter zu optimieren. Sie greifen dabei auf jahrelange Erfahrungen bei Porsche zurück. Wichtige Schritte in ihren Projekten sind Workshops für kontinuierliche Verbesserungen, die Qualifizierung der Mitarbeiter sowie die Optimierung des Produktionslayouts.

Die Porsche-Berater erarbeiten für ihre Klienten individuelle Projektpläne, um die Kosten in direkten und indirekten Produktionsprozessen kontinuierlich zu reduzieren. Sie starten mit einer umfassenden Analyse, bei der sie die relevanten Kostentreiber und deren Zusammenhang mit Verschwendungen in den Prozessen ermitteln. Anschließend legen sie fest, welche Kostenreduzierungsziele in welchen Abteilungen und Prozessen erreicht werden sollen. Schließlich definieren sie die richtigen Maßnahmen und setzen ein Steuerungssystem zur Überwachung auf. Mithilfe eines Projekt Management Office (PMO) überprüfen und steuern sie alle Aktivitäten kontinuierlich. Daraus resultiert letztlich die messbare Steigerung der Effizienz.

Verlässliche Lieferterminzusagen spielen für viele Kunden mit die wichtigste Rolle bei der Kaufentscheidung. Hersteller bezahlen oft einen hohen Preis, um diese Leistung anbieten zu können – zum Beispiel mittels hoher Bestände, Sonderfahrten und hektischer Rettungsaktionen in letzter Minute. Porsche Consulting etabliert mit den Klienten Prozesse und Spielregeln, damit sie ihre Flexibilität und Planungsstabilität steigern und eine hohe Lieferfähigkeit erreichen können. Dazu verzahnen sie gemeinsam mit den Unternehmen die Steuerungsprozesse von Vertrieb, Produktion und Beschaffung ressortübergreifend. Versorgungsengpässe oder Verzögerungen werden so vermieden.

Zeit ist Geld. Die Porsche-Berater haben verschiedene Erfolgsfaktoren identifiziert, um eine Produktion innerhalb kürzester Zeit hochzufahren. Funktionsfähige Organisationsstrukturen mit eindeutigen Prioritäten zur Koordination der Bereiche Fertigung, Qualität, Planung und Instandhaltung gehören dazu. Zudem ist der Mitarbeiterbedarf frühzeitig zu planen und ein durchgängiges Qualifizierungslevel sicherzustellen. Stabilität bietet auch die zuverlässige technische Anlagenverfügbarkeit während der Konstruktions- und Aufbauphase. Die optimale Verzahnung des Anlaufmanagements mit der Entwicklungsabteilung und dem Lieferantenmanagement gilt es ebenfalls sicherzustellen. Wichtig ist es, diese neuen Prozesse langfristig und tief in der Organisation zu verankern. Die Consultants betreuen die Umsetzung dieser und weiterer Maßnahmen für ein erfolgreiches Anlaufmanagement.

Zu hohe Bestände werden zur Last und historisch gewachsene Strukturen können die Flexibilität bremsen. Um dies zu vermeiden, unterstützt Porsche Consulting Unternehmen dabei, ein ganzheitliches Supply Chain Management zu gestalten und umzusetzen. Die Expertise der Berater gründet sich auf langjährige Projekterfahrungen in der Automobil- und Zulieferindustrie, der Luftfahrt, der Konsumgüterindustrie sowie der Zusammenarbeit mit Logistikdienstleistern. Der Einsatz der praxiserprobten Instrumente macht die Logistikprozesse entlang der kompletten Supply Chain effizienter, lässt die Kosten sinken, verbessert den Lieferservice und reduziert die Bestände. Die Methoden zeigen sowohl in der laufenden Serienproduktion als auch bereits in der Produktionsvorbereitung und im Produktionsanlauf ihre Wirkung.

Kontakt

Markus Uellendahl

Senior Partner

Telefon: +49–(0)711–911–32305
E-Mail: Markus.Uellendahl@porsche.de
Christoph-Probst-Weg 4
20251 Hamburg
Deutschland