Absolventen

Sharon Archetti: „Der Sprung ins kalte Wasser ließ mich wachsen“

Meldet sich bei Porsche Consulting ein Klient aus einem fernen Land mit einer Projektanfrage, wird die 27-jährige Sharon Archetti hellhörig und möchte sich am liebsten direkt auf den Weg zum Kunden machen: „Ich liebe es, im Ausland zu arbeiten und dabei neuen Ländern, Menschen sowie Kulturen zu begegnen.“

„So mutig war ich nicht immer“, sagt die junge Italienerin. Sie hat Betriebswirtschaftslehre an der Università della Svizzera italiana in Lugano studiert. „Früher scheute ich mich manchmal, auf fremde Menschen zuzugehen oder auch einmal unbekannte Wege einzuschlagen.“ Als Beraterin bei Porsche Consulting hat sie schnell gelernt, den Hebel umzulegen. Gleich zum ersten Arbeitstag hieß es Koffer packen für ein Projekt in München. „Ich wurde ins kalte Wasser geworfen. Da blieb keine Zeit für Zweifel. Ich habe mich einfach getraut zu handeln.“ Ein halbes Jahr später war die junge Frau um eine Fremdsprache reicher und weiß seither den deutschen Teamgeist sowie die strategische Herangehensweise zu schätzen. Heute sind es gerade diese Erfahrungen, die die Senior Beraterin an ihrem Job liebt. „Nur wer sich kontinuierlich selbst herausfordert, kann wachsen und Erfolge verbuchen.“

Auch die „naheliegenden“ Projekte in ihrer Heimat Italien erweisen sich stets als spannend. Der Einsatz beim Kaffeeröster Illy in Triest etwa war nicht nur wegen des Aromas ein Highlight. Die radikale Überarbeitung der Prozesse brachte dem Espressospezialisten 15 Prozent niedrigere Kosten bei der Kaffeekapsel-Produktion ein. Doch für den wahren Erfolg zählen nicht nur die Zahlen. Sharon Archetti ist es wichtig, dass ihre Ideen nachhaltig beim Kunden Zuspruch finden. Dafür geben ihre Kollegen und sie immer Vollgas. „Bei Porsche Consulting zu arbeiten gibt mir das Gefühl, Teil einer großen Familie zu sein. Ich profitiere sehr von den Erfahrungen meiner Kollegen. Und wir helfen uns gegenseitig, um gemeinsam erfolgreich zu sein.“

Weitere Profile

Louisa Filusch

„In der Produktion kann ich den Puls des Unternehmens fühlen“

Manuel Valdés

Der Sechs-Sprachen-Berater