Andrea Menti, ABB

„Wir haben die Qualität auf ein neues Niveau gehoben“

Im Werk Frosinone fertigt der Energie- und Automatisierungskonzern ABB Niederspannungs-Schaltgeräte für die Automatisierungs- und Gebäudetechnik. Zum Produktspektrum gehören hochmoderne Leistungsschalter, die der Anwender auch für die Messung und Begrenzung des Energieverbrauchs nutzen kann. Die 800 Mitarbeiter in Frosinone fertigen jedes Jahr eine siebenstellige Anzahl an Leistungs- und Lasttrennschaltern in mehr als 10.000 Varianten. Jeder einzelne muss einwandfrei funktionieren, weil er in anspruchsvolle, teilweise hoch automatisierte Anlagen und Gebäudeinstallationen integriert wird.

Als Marktführer für Innovation und Qualität hatte ABB das Ziel, diese Position noch auszubauen. „Wir lernen gern von anderen Industrien“, sagt Andrea Menti, verantwortlich für die Operations der Business Unit „Protection and Connection“ in Südeuropa. „Und Porsche ist ganz klar eine Referenz für Qualität.“ Gemeinsam mit Porsche Consulting definierte ABB verschiedene Bereiche und Aufgaben, um die Qualität zu optimieren. Neben der Produktion wurden auch der Produktentstehungsprozess, die Zulieferer und der Kundenservice einbezogen. Die einzelnen Verbesserungsmaßnahmen wurden zunächst in einem Pilotbereich umgesetzt und dann im Werk ausgerollt.

Die Projekte sind noch nicht abgeschlossen, aber schnelle Erfolge sind bereits sichtbar. Andrea Menti: „Die Anzahl der Reklamationen war zuvor schon sehr gering, jetzt hat sie sich nochmals deutlich reduziert. Wir haben die Qualität auf ein neues Niveau gehoben.“ Die Projekte werden deshalb international ausgeweitet– zum Beispiel auf die finnischen und chinesischen Werke der ABB-Sparte „Elektrifizierung“.