Batterie im Fokus

Entlang der Wertschöpfungskette für Batterien die richtigen Strategien festlegen – und umsetzen. Durch datengestützte und praxiserprobte Expertise zur Stärkung der Marktposition etablierter Unternehmen und neuer Marktteilnehmer weltweit. Mit Fokus auf Technologie, Produkt und Organisation. Von der ersten Idee bis zur erfolgreichen Umsetzung, die wirklich etwas bewegt.

Überlegenheit im Wettbewerb

Antrieb für die Batteriestrategie

Porsche Consulting bietet individuelle Lösungen für die Batteriebranche. Dabei verhelfen wir unseren Klienten zu Spitzenpositionen in Entwicklung, Herstellung und Einsatz von Batterien. Unsere Unterstützung reicht vom Bereich Entwicklung über Strategien zu Technologie und Markteinführung bis zu deren Ausführung und Umsetzung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Als Managementberatung im Zentrum des Volkswagen-Batterienetzwerks nutzt Porsche Consulting den Zugang zu Tausenden Batterieexpertinnen und -experten bei Konzernmarken und Batteriezellherstellern. 

Eingebunden in das Netzwerk eines weltweit tätigen Batterie-Players

Unser Experten-Team denkt strategisch und verfügt über umfassendes technisches Know-how entlang der gesamten Wertschöpfungskette für Batterien – mit jahrzehntelanger Erfahrung bei Weltmarktführern und führenden Forschungsinstituten. Wer in der Batteriebranche zu den Gewinnern zählen will, braucht eine globale Perspektive. Unsere Fachleute in Asien, Europa und den USA kümmern sich um spezielle lokale Anforderungen wie Regulierung, Subventionen und Märkte.. Wir setzen auf bewährte Methoden, validierte Modelle und Tools sowie ein breites Netzwerk an weltweit führenden Vordenkerinnen und Machern aus der Branche und der Forschung, um für unsere Klienten einen Wettbewerbsvorteil zu generieren.

3

zentrale Fragestellungen

Gemeinsam identifizieren wir die Technologien, das Zellformat und die Partner mit der am besten geeigneten Lösung für die spezifischen Anforderungen und Unternehmensgrößen unserer Klienten für die nächsten 15 Jahre.
50%

niedrigere Anlaufkosten

Wir bieten batteriespezifische Kenntnisse zum Aufbau der Produktion und unsere bewährten Konzepte für Industrie 4.0, Smart Factory und operative Spitzenleistungen, um schnellstmöglich Renditen auf Benchmark-Niveau zu erzielen.
25%

kürzere Entwicklungszeiten

Batterieentwicklung mit einem Hochleistungsprozess – dadurch sind unsere Klienten in der Lage, die angestrebten Markteinführungsfristen mit wettbewerbsfähigen F&E-Kosten zu erreichen.
„Die Batterie ist das Kernelement eines Elektrofahrzeugs oder Speichersystems. Höhere Batterieleistung und gegenüber dem Wettbewerb geringere Kosten sorgen für eine führende Positionierung am Markt.“
Dr. Fabian Duffner
Partner & Batterie-Experte
Porsche Consulting
Fabian Duffner Speaking Porsche Consulting Battery Expert

Unser Angebot

Lösungen finden

Technologie- und Wertschöpfungskettenstrategie

Die richtige Strategie für OEMs: beste Technologie identifizieren, Wertschöpfungskette unter Kontrolle behalten

Durch F&E-Investitionen in Batterie- und verwandte Technologien werden bis zum Jahr 2035 über 100 verschiedene Batterietypen zur Verfügung stehen und für mehr Optionen in den Produktportfolios sorgen. Innovationen bringen Leistungs- und Kostenvorteile, aber auch neue Risiken entlang der Batteriewertschöpfungskette. Wir helfen unseren OEM-Klienten sich für die richtigen Technologien zu entscheiden und die geforderten Volumina und Preise zu sichern. Gemeinsam mit unseren Klienten suchen wir nach verfügbaren Technologien, die optimal zu den Produktanforderungen passen. Wir finden das richtige Zellformat und quantifizieren die Auswirkungen auf die Produktleistung, ESG und Kosten – die Zielkundschaft stets im Blick.

Zusätzlich sorgen wir für Transparenz: in der jeweiligen Wertschöpfungskette, aber auch in Bezug auf Markt-, Regulierungs- und geopolitische Risiken. So unterstützen wir Schritt für Schritt Entscheidungen über Herstellung oder Kauf, entwickeln eine hausinterne Kompetenzstrategie und helfen unseren Klienten, die richtigen Lieferfirmen zu finden – entsprechend der Firmenstrategie und basierend auf einem soliden Business Case.

Unternehmensentwicklung und weltweite Marktabdeckung

Durch Definition der passenden Marktabdeckung und den schnellen Ausbau vor Ort Chancen weltweit nutzen

Batteriefirmen, die wachsen wollen, finden weltweit Standorte mit hohem Subventionspotenzial und niedrigen Kosten. Teilweise entsprechen diese jedoch nicht den Zielen der Nähe zu Kunden oder der geopolitischen Ausrichtung. Wir unterstützen unsere Klienten dabei, auf der Grundlage der richtigen Balance zwischen Unternehmenszielen und Wachstumsstrategie die Taktik für ihre weltweiten Aktivitäten zu definieren. Wir bewältigen Komplikationen wie z. B. unterschiedliche Vorschriften zu Subventionen und lokale Anforderungen an Materialien, optimieren Gehaltsstrukturen für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Effizienz und Kosten und kümmern uns um Herausforderungen rund um die Verfügbarkeit von Arbeitskräften. Das Ergebnis: die richtige Fabrik in der richtigen Größe am richtigen Standort.

Zudem unterstützen wir unsere Klienten bei der Kapitalbeschaffung für ihre geplanten Produktionsstandorte, auch durch die Suche nach geeigneten Investoren. Gemeinsam mit unseren Klienten und Teams aus lokalen Fachleuten kümmern wir uns um den Aufbau der benötigten Organisation, von der Personalplanung und -beschaffung bis zur Unterstützung des Produktionsanlaufs. All dies dient einem Ziel: Bereitschaft von Standort und Team ab dem ersten Tag des Produktionsstarts.

Partnerschaften & technische Due Diligence

Nicht allein: Die richtigen Partner finden und zukunftssicher investieren

Die Elektrifizierung ist die größte Transformation im Mobilitäts- und Energiesektor. Selten verfügen neue Marktteilnehmer allein über sämtliche für den Wandel erforderlichen Fähigkeiten, Anlagen und Kapazitäten. Partnerschaften, Fusionen und Übernahmen sind daher für den Erfolg von Unternehmen in der gesamten Wertschöpfungskette besonders wichtig. Wir begleiten unsere Klienten während des Partnerschaftsprozesses mit ganzheitlichem Scouting und der Beurteilung potenzieller Partner unter technischen, finanziellen und operativen Gesichtspunkten. Gemeinsam mit den wichtigsten Stakeholdern wird ein Kollaborationsmodell definiert, das stets der Unternehmensstrategie des Klienten entspricht. Nach erfolgreicher Kontaktaufnahme und zielführenden Verhandlungen koordinieren wir den Fusions- und Übernahmeprozess und bieten Due-Diligence-Dienstleistungen.

Die technische Due Diligence folgt klaren Vorgaben. Dabei werden beim Zielunternehmen Produkt und Technologie, Forschungs- und Entwicklungskapazitäten, Industrialisierungsfortschritt, Produktkostenstruktur, Qualitätsmanagement und die Resilienz der Lieferkette geprüft. Ergänzt werden unsere internen Kapazitäten durch ein breites internationales Netzwerk aus erfahrenen Beratungspersonen mit durchschnittlich mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung in der gesamten Batteriewertschöpfungskette.

Beschaffung & Recycling

Resiliente Batterielieferkette im Kreislauf: Geschäftliche Chancen jenseits der Zelle finden

Um ein resilientes Unternehmen aufzubauen, müssen Entscheiderinnen und Entscheider zwischen extrem schnellen technologischen Innovationen, empfindlich knappen Rohstoffen und Komponenten, immer stärkerer geopolitischer Abhängigkeit und herausfordernden ESG-Zielen navigieren. Mit unseren Klienten aus der aufstrebenden europäischen und nordamerikanischen Komponenten- und Rohstoffbranche erarbeiten wir Markteintrittsszenarien. Dabei kommt ihnen der Trend zur Entkopplung der Märkte und zu lokalen Regulierungsvorschriften zugute. Für etablierte asiatische Firmen erarbeiten wir ausgefeilte Strategien für westliche Exportmärkte, die die weltweite Marktabdeckung, Produktanpassungen, das Dienstleistungs- und Produktangebot sowie die Einhaltung europäischer und nordamerikanischer Vorschriften umfassen. So sichern diese sich nachhaltiges Wachstum.

Eine weitere Möglichkeit zur Verringerung von Risiken bei der Rohstoffversorgung ist die Konzentration auf das Batterierecycling. Die Politik hat die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft bei Rohstoffen erkannt und individuelle aufsichtsrechtliche Regelungen und Anreizsysteme für das Batterierecycling geschaffen. Für Unternehmen liegt die Herausforderung allerdings im Aufbau von ganzheitlichen Lösungen, die die gesamte Wertschöpfungskette von der Rückgabe der Batterien über die Überprüfung und den Rückbau bis zur Gewinnung wertvoller Metalle aus der Schwarzmasse einbeziehen. Wir unterstützen unsere Klienten mit maßgeschneiderten marktreifen Strategien, indem wir die passenden Aktivitäten in der Wertschöpfungskette identifizieren, die richtigen Partner und erforderlichen aufzubauenden Kompetenzen ermitteln und so die Rentabilität des Business Case gewährleisten.

Zellentwicklung und Integration von Batteriepacks

Fortschrittliche Batterieentwicklung: Komplexität der Zell- und Batteriepack-Technologie im F&E-Prozess managen

Die Entwicklung von Batteriezellen und -packs steht im Zentrum der künftigen Produktentwicklung in Batterie- und Automobilfirmen. In den kommenden Jahren werden sehr viel mehr Batterietechnologien zur Verfügung stehen – dadurch wird der Entwicklungsprozess bei Batterien wesentlich komplexer. Gleichzeitig verkürzen sich die Produktlebenszyklen und setzen die Zeitpläne in der Entwicklung unter Druck.

Ausgehend von einer produktspezifischen Bedarfsanalyse unterstützen wir unsere Klienten bei der Definition ihrer Technologiestrategie, der Erstellung produktspezifischer Technologie-Roadmaps und dem Aufbau ihres individuellen Batterieentwicklungsprozesses – perfekt synchronisiert mit der Forschung an und Entwicklung von Zellkomponenten und Fahrzeugen zur Beschleunigung der Entwicklungszyklen. Wir bringen langjährige Erfahrung bei der Festlegung des geeigneten Kompetenzniveaus, der passenden Größe der F&E-Organisation und der Entwicklung eines globalen F&E-Fußabdrucks ein. Dabei bieten wir unseren Klienten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen F&E-Kosten, Innovationspotenzial und Marktzugang. Unser globales Know-how und unsere internationalen Engineering-Teams liefern das benötigte technische Fachwissen und die Marktkenntnis genau dort, wo sie gebraucht werden, z. B. mit Branchenrichtwerten von globalen Marktführern der Batteriebranche in Asien. Wir modellieren ihre individuellen Zell- und Pack-Konzepte und prognostizieren so die Leistungsfähigkeit und die Kosten noch vor Beginn des F&E-Prozesses.

Gigafactory & Ausrüstung

Hochmoderne Gigafactorys bauen: Skalierung der Batteriezellproduktion und Aufbau lokaler Lieferketten

Die Nachfrage nach Batteriezellen bis 2030 wird mit über 5000 Gigawattstunden aus verschiedensten Wirtschaftszweigen prognostiziert. Das entspricht mehr als 200 Gigafactorys, die weltweit errichtet werden müssen. Jede einzelne steht vor ähnlichen Herausforderungen: Fachkräftemangel, lange Vorlaufzeiten der Anlagen, hohe Anlaufkosten. Wir helfen unseren Klienten auf Schritt und Tritt beim Aufbau ihrer Gigafactorys: von der Markteintrittsstrategie für Zell- und Maschinenhersteller über Produktionsstätten- und Prozessplanung bis zur Unterstützung beim Produktionsbeginn, der Skalierung und der Steuerung der Fertigungsprozesse.

Dabei profitieren wir von unserer Erfahrung in der Automobilherstellung und wahren für unsere Klienten Prozess- und Qualitätsstandards. Bei unseren Projekten zielen wir darauf ab, die Anlaufzeit der Zellfabriken zu verkürzen, indem wir die Effizienz der Ressourcen steigern und durch den Aufbau lokaler Anbieter schlüsselfertiger Maschinen ein lokales Produktions-Ökosystem ermöglichen.

Kosten senken

Batteriekosten senken: Innovationsvorteile nutzen und Effizienz der Prozesse steigern

Sowohl etablierte Batteriehersteller als auch neue Marktteilnehmer stehen in einem scharfen Kostenwettbewerb und müssen hohe F&E-, Material- und Herstellungskosten bewältigen. Das führt zu Komplikationen, die das Wachstum und die Rentabilität beeinträchtigen können. Wir unterstützen unsere Klienten bei der Kostenoptimierung bei gleichzeitiger Einhaltung ihrer Wertschöpfungs- und Wachstumsziele. Gemeinsam mit unseren Klienten entwickeln wir maßgeschneiderte Strategien, die anhand detaillierter Modelle für Material- und Produktionskosten Chancen für eine Kostenreduzierung aufzeigen.

Mit unseren Benchmarking-Dienstleistungen können Klienten ihre Leistung mit Branchenstandards vergleichen und zentrale Kostenpotenziale im eigenen Unternehmen und bei Lieferfirmen ermitteln. Effizienzprogramme vereinheitlichen operative Prozesse, steigern die Produktivität und verringern Produktionsabfälle. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Klienten bei der Verringerung komplexer Prozesse, zum Beispiel durch die Standardisierung chemischer Zusammensetzungen und Formate und den standardisierten Aufbau der Produktionsstätten. Maßnahmen zur Kosteneinsparung können umfassend nur im Team definiert werden, aber durch sie sind unsere Klienten kostenseitig besser aufgestellt.

Stationäre Stromspeicher

Energie speichern: Das richtige Geschäftsmodell für einen aufstrebenden Markt entwickeln

Der Eintritt in den Energy Storage System-Markt (ESS) wird allerdings durch eine breite Palette an regionalen Vorschriften und Anreizsystemen und eine Vielzahl technischer Lösungen äußerst komplex.

Wir unterstützen unsere Klienten vom Projektdesign bis zur Inbetriebnahme und streben dabei eine hohe Rentabilität und schnelle Markteinführung an. Gemeinsam mit unseren Klienten analysieren wir die Zugänglichkeit globaler Märkte, sorgen für Transparenz bei Anwendungsfällen, Umsatzströmen und Genehmigungsverfahren und legen eine maßgeschneiderte Markteinstiegsstrategie fest. Wir helfen unseren Klienten bei der technischen und wirtschaftlichen Bewertung, dem System- und Projektdesign und der Beschaffung wettbewerbsfähiger Batteriezellen und -packs. Zusätzlich bieten wir Unterstützung bei der Suche nach geeigneter Kundschaft und der Verhandlung von Abnahmeverträgen für den gespeicherten Strom.

Einblicke

Trends & Lösungen

Batterieproduktion der Zukunft

Wie der Maschinenbau von der hohen Nachfrage profitiert

Der Antrieb der Zukunft

Brennstoffzellen, eFuels und Batterien: Von Net Zero-Ambitionen zu technologischer Umsetzung

Software, Chips und Batterien

Das Software-Defined Vehicle

Wie Gigafactories ein Giga-Geschäft werden

Batterie-Technik beherrschen und zu konkurrenzfähigen Preisen produzieren

Ein weiter Weg bis zur Feststoffbatterie

Chancen und Grenzen der neuartigen Speichertechnologie

Die Zukunft elektrifizieren

Wie fossile Brennstoffe für Nutzfahrzeuge an Bedeutung verlieren

Das Rennen um die Feststoffbatterie

Die nächste wichtige Innovation für die E-Mobilität

Kontakt

Beratung, die bewegt

Sie brauchen Unterstützung im Bereich Batterie? Wir helfen Ihnen gerne.

Dr. Hagen Radowski
Leiter Technologie & Entwicklung